• Leben in Edelstal

    770 Einwohner
    974 Einwohner inkl. Zweitwohnsitze
    183 m Seehöhe
    5,89 km2 Fläche

  • Wohlfühlen in Edelstal

    Wohlfühlen in Edelstal durch das Wasser der Römerquelle, Sportstunden, gute Infrastraktur und vieles mehr!

Kirche

Die Bewohner der Gemeinde Edelstal gehören größtenteils der röm.-kath. Kirche an. Bis zum Jahr 1774 war Edelstal eine Filialgemeinde der Pfarre von Kittsee. Der Einweihung einer großen Kirche folgte im Herbst 1774, gleichzeitig die kanonische Errichtung der Pfarre. Die Pfarrkirche ist in ihrer Architektur vom ausgehenden Barock geprägt, wurde jedoch innen nicht vollendet. Sie ist dem Hl. König Stefan, dem 1. König von Ungarn, geweiht. Der barocke Hochaltar stammt aus der Bergkirche in Eisenstadt. Die Kanzel ist das Werk eines unbekannten Meisters der Barockzeit. Die Orgel wurde von einer Preßburger Werkstatt zu Beginn des 19. Jhd. angefertigt und in den Jahren 1993/94 restauriert.

Die Kirche betritt man durch die im Jahre 1999 erneuerte Kirchturmfassade, welche mit einem barocken Giebel und flankierenden steinernen Pinienzapfen versehen ist. Im Turm befinden sich drei Glocken, die dem Gekreuzigten Christus, der Jungfrau Maria und dem Hl. Johannes Nepomuk geweiht sind. Neben der Kirche befindet sich das Pfarrheim mit einem großen Gemeinschaftsraum und der Pfarrkanzlei.

Die Pfarre wird von Pfarrer Dipl. Theol. Zdravko Gašparić und Mag. Lic. Roman Frydrich (Kategorialseelsorger)

Gottesdienstordnung der Pfarre Edelstal:
Sonntag 08:30 Uhr
Freitag 18:00 Uhr

Die genauen Termine finden Sie im Menüpunkt Gottesdienstordnung oder im Schaukasten der Pfarre Edelstal.