• Leben in Edelstal

    679 Einwohner
    860 Einwohner inkl. Zweitwohnsitze
    183 m Seehöhe
    5,89 km2 Fläche

  • Wohlfühlen in Edelstal

    Wohlfühlen in Edelstal durch das Wasser der Römerquelle, Sportstunden, gute Infrastraktur und vieles mehr!

Gemeindewappen

Beschluß des Gemeinderates:  
Der Gemeinderat von Edelstal hat am 26. Juni 1997, Zahl 12/1997, dem vom Heraldiker, Dipl. Graphiker Erwin Moravitz aus Oberwart erstellten Entwurf für das Gemeindewappen einstimmig beschlossen und am 6. Oktober 1997 im Sinne des § 4 der Gemeindeordnung dem Amt der Burgenländischen Landesregierung zur Genehmigung und Verleihung vorgelegt.  

Bescheid:
Die Burgenländische Landesregierung hat mit Beschluß vom 27. Jänner 1998, gemäß § 4 Abs. 1 der Blgd. Gemeindeordnung, LGBl.Nr. 37/1965 i.d.g.F., unter Zahl: II-G-1007/2-1998, der Gemeinde EDELSTAL das Recht zur Führung des nachstehend beschriebenen Wappens verliehen:

In rotem Schild eine von zwei goldenen Händen gehaltene blaue Schale, aus der eine blaue Fontäne aufsteigt,  die mit goldumrahmten blauen Perlen belegt ist; die Fontäne wird überhöht von einer goldenen Weintraube und drei goldenen Ähren.

Grundlage für das Wappenbild:
Geschichtliche Aufzeichnungen bestätigen, dass seit langer Zeit auf Edelstaler Boden Wein- und Getreideanbau betrieben wurde, welche neben der Viehzucht die Lebensgrundlage für die Bewohner unseres Dorfes bildeten. Die Quelle, welche schon seit vielen Jahrhunderten südlich des Dorfes sprudelt und durch die Firma Römerquelle vermarktet wird, hat einen großen Einfluß auf die Entwicklung unserer Gemeinde. 

Farbe:
Vom überlieferten Gemeindespiegel lassen sich keine Farben ableiten. Die rot-goldenen (gelben) Farben im Wappen entsprechen aus naheliegenden Gründen den Landesfarben des Burgenlandes.   

Vom Amt der Bgld. Landesregierung wurde unser Gemeindewappen im Landesamtsblatt Nr. 93 vom 13. Feber 1998 kundgemacht.